Seit 25 Jahren im Auftrag des Nürnberger Christkindes unterwegs

|

Seit 25 Jahren bringen unsere VAG-Fahrer das Nürnberger Christkind zu seinen zahlreichen Terminen. Michael Sauerbeck war einer von ihnen. „Ich hatte das Glück, viele Jahre das Nürnberger Christkind zu seinen Terminen fahren zu dürfen. Darauf bin ich sehr stolz und ich blicke gerne auf die Zeit zurück“, sagt Michael Sauerbeck, der bei uns am Kundentelefon arbeitet. Von 1997 bis 2015 war der gelernte Straßenbahnfahrer in der Vorweihnachtszeit immer auf Achse und brachte seinen himmlischen Passagier in einem kleinen Bus zu den zahlreichen Auftritten; sei es die Eröffnung des Christkindlesmarktes oder Besuche bei älteren Menschen und Kindern.

Dass das Christkind in einem gemütlichen Bus, der einem wohligen Rückzugsraum gleichkommt, chauffiert wird, war nicht immer so. Sauerbeck erinnert sich: „Zu Beginn haben oft die Eltern ausgeholfen oder das Nürnberger Christkind war mit dem Taxi unterwegs. Bei Terminen, die aber schneller zu Ende waren, musste es auf das Taxi warten. Erst 1997 sind wir, die VAG, und die Stadt Nürnberg zufällig auf die Idee gekommen, dass wir das Christkind fahren könnten“, erzählt Sauerbeck.

Vom einfachen Bus zum himmlischen Mobil

Zu Beginn hatte der Bus keine besondere Ausstattung. Da traf es sich gut, dass Michael Sauerbeck vor seiner Zeit bei der VAG als Dekorateur gearbeitet hat. Er gestaltete die Innen- und Außenerscheinung des Busses und seine Schwiegermutter nähte die ersten Vorhänge. So entstand im Lauf der Zeit ein immer bequemerer Kleinbus. „Heute ist der Bus so gemütlich, dass das Christkind zwischen den Terminen zur Ruhe kommen oder schlafen kann. Es ist auch genug Platz zum Umziehen.“

Nicht nur Christkindfahrer, auch Ansprechpartner

In der Regel teilen sich drei VAG-Fahrer*innen den Job und sind in der Vorweihnachtszeit unterwegs. Nicht nur in Nürnberg, in ganz Deutschland ist das Christkind im Einsatz, beispielsweise im über 400 Kilometer entfernten nordrhein-westfälischen Rheda-Wiedenbrück. Dort eröffnet das Christkind traditionell seit vielen Jahren den Weihnachtsmarkt. „Wir verbringen viel Zeit zusammen, da entsteht eine schöne Vertrauensbasis und auch Freundschaften, die oft bleiben. Wir treffen uns beispielsweise noch heute einmal im Jahr mit den ehemaligen Christkindern am Christkindlesmarkt. Ein ehemaliges Christkind lebt mittlerweile in Kanada, aber auch sie versucht alle Jahre mal zu kommen.“

Autorin: Yvonne Rehbach 
Foto: Michael Sauerbeck

 

 

 

Suche

Wir über uns

Wir über uns: Eine U-Bahn stehend am Rathenauplatz, Fahrgäste am Bahnsteig.Unsere Busse und Bahnen umrunden täglich fast zwei Mal die Welt und bringen rund 600.000 Fahrgäste jeden Tag sicher, zuverlässig, schnell und bequem an ihre Ziele. Um reibungslose Abläufe kümmern sich rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr, etwa 2.200 Mitarbeiter*innen.

 

Folgen Sie uns

Tags

Auf Entdeckungstour im VAG-eBus

Auf Entdeckungstour im VAG-eBus

Unsere Fahrer Ralf Kühnel und Uwe Fuchs sind in besonderer Mission unterwegs. Sie holen an der Haltestelle Gostenhof Ost die Vorschulkinder der Kindertagesstätte MIO mit einem eBus ab. Die Fünf- und Sechsjährigen dürfen die VAG mit ihren drei Erzieher*innen einen...

Optimale Ergänzung: Buslinie 83 im Stadtsüden

Optimale Ergänzung: Buslinie 83 im Stadtsüden

Der äußere Stadtsüden Nürnbergs ist gut an unser Busnetz angebunden, beispielweise durch die Buslinien 52, 61 und 62. Die noch relativ jungen Linien 82 und 83 ergänzen das Angebot optimal und schaffen für die Fahrgäste weitere Verbindungsmöglichkeiten, insbesondere in...

Lieblingsbusfahrer*in gesucht

Lieblingsbusfahrer*in gesucht

Wenn Sie häufiger in Nürnberg mit unseren Bussen unterwegs sind, fallen Ihnen doch sicher auch die Menschen am Steuer auf. Manchmal sind sie vielleicht nicht so gut gelaunt, aber meistens sind sie sehr um ihre Fahrgäste bemüht. Wenn Sie schon einmal eine besondere...