Überzeugte U-Bahn-Fahrgäste: Der Schlüssel ist die MobiCard

|

Sie sind überzeugte U-Bahn-Fahrgäste und setzen auf die 31-Tage-MobiCard: Berta und Adolf Schlirf. „Für uns war und ist die U-Bahn eine tolle Sache“ ist sich das Ehepaar Schlirf – beide 85 – einig. Berta Schlirf holt auch sofort ihre 31-Tage-MobiCard und ihr Mann kommentiert: „Wir hatten nie eine rostige Sparbüchse. Wieso sollten wir uns ein Auto kaufen, wo wir nur wenige Minuten von der U-Bahn-Station Bauernfeindstraße entfernt wohnen?“

Der gelernte Goldschläger, der die meiste Zeit seines Berufslebens am Rangierbahnhof gearbeitet hat, erinnert sich noch an die Entscheidung, die auch in der Siedlung aufmerksam beobachtet wurde. „Urschlechter, der damalige  Oberbürgermeister, hat sich sehr eingesetzt“, berichtet Schlirf. Als die Bauzeit zu Ende ging, durften sich die Anwohner das Bauholz für die damals noch mit Kohle oder Holz befeuerten Einzelöfen in den Wohnungen holen. Ein schöner Nebeneffekt der U-Bahn-Großbaustelle.

Mit der MobiCard und der U-Bahn mobil

Wie viele Anwohner war das Ehepaar Schlirf in den ersten Tagen nach der Eröffnung mit der U-Bahn unterwegs. Wenn es auch noch wenige lohnende Ziele gegeben habe. Bald sei das ja ganz anders gewesen, erinnert sich Berta Schlirf. „Wir waren 3 bis 4 mal die Woche in Fürth in unserer Kirchengemeinde, waren mit unserer Senioren-Wandergruppe in Nürnberg und der Region unterwegs. Immer war die U-Bahn die schnelle Verbindung.“ Heute ist das Ehepaar nicht mehr ganz so mobil, aber noch regelmäßig mit der U1 unterwegs.

Der schnelle Weg zum Abo

Wer viel mit unseren Bussen und Bahnen unterwegs ist, für den lohnt sich eine unserer Abo-Varianten. Welches Abo für wen am besten passt und wie man ein Abo abschließt, gibt es zum Nachlesen unter vag.de/abo.

Autorin: Elisabeth Seitzinger
Foto: Claus Felix

Suche

Wir über uns

Straßenbahnlinie 4 nach Am Wegfeld, Umgebung ist mit Schnee bedeckt: Wir über uns.Unsere Busse und Bahnen umrunden täglich fast zwei Mal die Welt und bringen rund 600.000 Fahrgäste jeden Tag sicher, zuverlässig, schnell und bequem an ihre Ziele. Um reibungslose Abläufe kümmern sich rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr, etwa 2.000 Mitarbeiter*innen.

 

Folgen Sie uns

Tags

25 Jahre NightLiner: ein Rückblick in Bildern

25 Jahre NightLiner: ein Rückblick in Bildern

25 Jahre NightLiner, ein Rückblick in Bildern zeigt: Das Angebot kommt gut bei Nachtschwärmer*innen und Frühaufsteher*innen auch ein viertel Jahrhundert später gut an.  NightLiner-Netz: von 12 auf 29 Linien gewachsen Am 31. Januar 1998 sind zwölf Nürnberger NightLiner...

VAG_Rad auf der Überholspur

VAG_Rad auf der Überholspur

VAG_Rad macht keine Winterpause. Die stabilen Leihfahrräder der VAG sind rund um das Jahr im Einsatz. Und das immer erfolgreicher. Seit der Einführung von VAG_Rad im Juni 2019 geht die Erfolgskurve stetig nach oben: 2022 haben wir rund 740.000 Ausleihen verzeichnet....

Erinnerungen an unseren DT1

Erinnerungen an unseren DT1

Über 50 Jahre waren die Pegnitzpfeile, wie die Züge der Baureihe DT1 liebevoll genannt wurden, in Nürnberg unterwegs. Die zuverlässigen U-Bahnen legten dabei zwischen 3,5 und 4,5 Millionen Kilometer zurück. Nun sind sie aber am Ende ihrer Lebensdauer angelangt....

VAG: 100 Jahre Busbetrieb in Nürnberg

VAG: 100 Jahre Busbetrieb in Nürnberg

Vor 100 Jahren, am 15. Januar 1923, ging in Nürnberg die erste Buslinie mit der Liniennummer 71 an den Start. Von der Straßenbahnhaltestelle Schweinau ging es mit einem MAN-Hochrahmen-Omnibus mit 37 PS über Eibach und Reichelsdorf nach Mühlhof. Die ersten, damals...