25 Jahre Ausbildungszentrum in Sandreuth

|

Seit 1998 bilden N-ERGIE und VAG gemeinsam in einem eigens zu diesem Zweck erbauten Ausbildungszentrum gewerblich-technische Berufe aus. Mit Erfolg: Rund 90 Prozent der Azubis bleiben nach ihrem Abschluss in den Unternehmen. Übrigens: Immer im September öffnet das Ausbildungszentrum seine Türen. 

Ein gemeinsames Ausbildungszentrum

Im Konzern der Städtischen Werke Nürnberg und dessen Vorgängerbetrieben werden bereits seit 1916 junge Menschen in unterschiedlichen Berufen ausgebildet. Los ging es in den Straßenbahnwerkstätten in der Fuchsstraße in Muggenhof. Danach war die berufliche Ausbildung auf mehrere Standorte verteilt, bis sie in einem eigens dafür gebauten Gebäude auf dem Betriebsgelände der N-ERGIE in Sandreuth zusammengeführt wurde.

25 Jahre beste Bedingungen

Das Ausbildungszentrum wurde am 13. Oktober 1998 feierlich eingeweiht. Auf 5.000 Quadratmetern Nutzfläche bietet es Raum für rund 215 Auszubildende. Es verfügt über modern ausgestattete Arbeitsplätze in den Lehrwerkstätten sowie über Gruppen- und Unterrichtsräume. Das gesamte Gebäude wirkt hell und freundlich und bereits beim Bau wurden diverse Umweltaspekte beachtet: Große Glasfenster sorgen für einen guten Lichteinfall und ein Lichtlenksystem nutzt das Tageslicht als Energiequelle. Solarkollektoren auf dem Dach erwärmen einen Teil des Brauchwassers und eine Photovoltaikanlage versorgt das Ausbildungszentrum mit Strom. Eine Dachbegrünung sorgt zudem für ein angenehmes Raumklima.

Entdecken, welcher Beruf am besten passt

N-ERGIE und VAG bilden diese Berufe aus: Geomatiker*innen, Anlagenmechaniker*innen, Elektroniker*innen für Betriebstechnik, Mechatroniker*innen, Kfz-Mechatroniker*innen für Nutzfahrzeuge, Fachkräfte im Fahrbetrieb, Industriekaufleute sowie Kaufleute für Büromanagement. Bei diesem breiten Angebot sollte für nahezu jeden Ausbildungssuchenden etwas dabei sein. Welcher Beruf am besten passt, können Interessierte immer im September bei einem Azubi-Infotag herausfinden. Dann berichten Azubis und Ausbilder*innen aus ihrem Berufsalltag und zeigen die Räumlichkeiten im Ausbildungszentrum. Der Spaß kommt in der Regel auch nicht zu kurz. Außerdem bietet der Infotag die Möglichkeit, sich direkt auch zu bewerben: zum Azubi-Infotag 2023

Expert*innen für die Verkehrs- und Energiewende

Warum so viele Investitionen in die Ausbildung? N-ERGIE und VAG haben eine wichtige Mission: das Klima in Nürnberg und der Region schonen und die Zukunft positiv gestalten. Und dafür werden Fachkräfte dringend benötigt. „Jeder junge Mensch, der heute bei uns eine Ausbildung beginnt, wird künftig einen entscheidenden Beitrag dazu leisten, dass unsere Stadt und die Region lebens- und liebenswert bleiben“, weist Magdalena Weigel, Personalvorstand und Arbeitsdirektorin im Städtische-Werke-Konzern, auf die Sinnhaftigkeit der Tätigkeiten bei N-ERGIE und VAG hin. „Unsere Mitarbeitenden – 4.500 sind es im Gesamtkonzern – bringen ihre Arbeitskraft täglich dafür ein, dass die Bürger*innen zuverlässig mit Strom, Wasser, Gas und Fernwärme versorgt sind und von einem attraktiven öffentlichen Personennahverkehr profitieren können. Gleichzeitig sichern sie auch ihre eigene Zukunft in unserer schönen Region ab. Eine Win-Win-Situation, die wir vor allem jungen Menschen, die jetzt ins Berufsleben starten, zu bedenken geben möchten“, appelliert Weigel an alle Interessierten. Im September 2023 sind 40 Auszubildende bei der N-ERGIE und 30 bei der VAG in eine grüne Zukunft gestartet.

Wenn Sie sich für Ausbildung bei uns interessieren, dann schauen Sie doch mal hier vorbei: www.vag.de/ausbildung

Mehr über unsere Arbeitswelt lesen Sie hier. 

Text: Susanne Jerosch
Foto: Claus Felix

Suche

Wir über uns

Wir über uns: Eine U-Bahn stehend am Rathenauplatz, Fahrgäste am Bahnsteig.Unsere Busse und Bahnen umrunden täglich fast zwei Mal die Welt und bringen rund 600.000 Fahrgäste jeden Tag sicher, zuverlässig, schnell und bequem an ihre Ziele. Um reibungslose Abläufe kümmern sich rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr, etwa 2.200 Mitarbeiter*innen.

 

Folgen Sie uns

Tags

Zahl des Monats: 63 Aufzüge

Zahl des Monats: 63 Aufzüge

Ob unterwegs mit Kinderwagen, Rollstuhl oder Fahrrad – gewiss haben auch Sie schon einmal einen Aufzug in Anspruch genommen. Allein an unseren 43 Nürnberger U-Bahn-Stationen gibt es 63 Aufzüge.

Warum mit Bussen und Bahnen fahren?

Warum mit Bussen und Bahnen fahren?

Die gute Nachricht vorweg: Nach Corona sind die Menschen wieder aktiver. Das zeigt unsere Mobilitätsforschung. Viele Kennzahlen erreichten 2023 einen Höchstwert. Warum immer mehr Menschen mit Bussen und Bahnen fahren, erklären wir hier.   236 Wege mit Bussen und...

Besser informiert dank „kundig“

Besser informiert dank „kundig“

Oft ist es gar nicht das fehlende ÖPNV-Angebot, das Menschen gewohnheitsmäßig ins Auto steigen lässt, sondern die fehlende Information über unser gutes Angebot. Wir gehen deshalb seit vielen Jahren mit unserer Service-Aktion "kundig" auf die Menschen zu. Information...