Überzeugte U-Bahn-Fahrgäste: Der Schlüssel ist die MobiCard

|

Sie sind überzeugte U-Bahn-Fahrgäste und setzen auf die 31-Tage-MobiCard: Berta und Adolf Schlirf. „Für uns war und ist die U-Bahn eine tolle Sache“ ist sich das Ehepaar Schlirf – beide 85 – einig. Berta Schlirf holt auch sofort ihre 31-Tage-MobiCard und ihr Mann kommentiert: „Wir hatten nie eine rostige Sparbüchse. Wieso sollten wir uns ein Auto kaufen, wo wir nur wenige Minuten von der U-Bahn-Station Bauernfeindstraße entfernt wohnen?“

Der gelernte Goldschläger, der die meiste Zeit seines Berufslebens am Rangierbahnhof gearbeitet hat, erinnert sich noch an die Entscheidung, die auch in der Siedlung aufmerksam beobachtet wurde. „Urschlechter, der damalige  Oberbürgermeister, hat sich sehr eingesetzt“, berichtet Schlirf. Als die Bauzeit zu Ende ging, durften sich die Anwohner das Bauholz für die damals noch mit Kohle oder Holz befeuerten Einzelöfen in den Wohnungen holen. Ein schöner Nebeneffekt der U-Bahn-Großbaustelle.

Mit der MobiCard und der U-Bahn mobil

Wie viele Anwohner war das Ehepaar Schlirf in den ersten Tagen nach der Eröffnung mit der U-Bahn unterwegs. Wenn es auch noch wenige lohnende Ziele gegeben habe. Bald sei das ja ganz anders gewesen, erinnert sich Berta Schlirf. „Wir waren 3 bis 4 mal die Woche in Fürth in unserer Kirchengemeinde, waren mit unserer Senioren-Wandergruppe in Nürnberg und der Region unterwegs. Immer war die U-Bahn die schnelle Verbindung.“ Heute ist das Ehepaar nicht mehr ganz so mobil, aber noch regelmäßig mit der U1 unterwegs.

Der schnelle Weg zum Abo

Wer viel mit unseren Bussen und Bahnen unterwegs ist, für den lohnt sich eine unserer Abo-Varianten. Welches Abo für wen am besten passt und wie man ein Abo abschließt, gibt es zum Nachlesen unter vag.de/abo.

Autorin: Elisabeth Seitzinger
Foto: Claus Felix

Suche

Wir über uns

Wir über uns: Eine U-Bahn stehend am Rathenauplatz, Fahrgäste am Bahnsteig.Unsere Busse und Bahnen umrunden täglich fast zwei Mal die Welt und bringen rund 600.000 Fahrgäste jeden Tag sicher, zuverlässig, schnell und bequem an ihre Ziele. Um reibungslose Abläufe kümmern sich rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr, etwa 2.200 Mitarbeiter*innen.

 

Folgen Sie uns

Tags

Zahl des Monats: 63 Aufzüge

Zahl des Monats: 63 Aufzüge

Ob unterwegs mit Kinderwagen, Rollstuhl oder Fahrrad – gewiss haben auch Sie schon einmal einen Aufzug in Anspruch genommen. Allein an unseren 43 Nürnberger U-Bahn-Stationen gibt es 63 Aufzüge.

Warum mit Bussen und Bahnen fahren?

Warum mit Bussen und Bahnen fahren?

Die gute Nachricht vorweg: Nach Corona sind die Menschen wieder aktiver. Das zeigt unsere Mobilitätsforschung. Viele Kennzahlen erreichten 2023 einen Höchstwert. Warum immer mehr Menschen mit Bussen und Bahnen fahren, erklären wir hier.   236 Wege mit Bussen und...

Besser informiert dank „kundig“

Besser informiert dank „kundig“

Oft ist es gar nicht das fehlende ÖPNV-Angebot, das Menschen gewohnheitsmäßig ins Auto steigen lässt, sondern die fehlende Information über unser gutes Angebot. Wir gehen deshalb seit vielen Jahren mit unserer Service-Aktion "kundig" auf die Menschen zu. Information...